Die dritten Klassen haben im Rahmen ihres Sachunterrichtsthemas "Woher kommt unsere Nahrung?" den Sozialen Ökohof in Papenburg besucht.

Die Klasse 3c hat kleine Erfahrungstexte verfasst, in denen sie beschreiben, was sie auf ihrem Ausflug erlebt haben und wie er ihnen gefallen hat:

Anna

Gestern, am Donnerstag, sind wir, die Klasse 3c, zum Ökohof gefahren. Als wir angekommen sind, kamen die drei Helfer Kerstin, Manfred und Susanne. Dann haben die drei uns in einen großen Raum geführt. Da haben wir gefrühstückt. Danach sind alle rausgegangen. Wir sind danach neben das Haus gegangen und durften an Kräutern riechen. Dann hat Susanne Karten geholt. Jeder sollte eine Karte ziehen. Ich hatte Gemüse, also musste ich zu Kerstin und die, die Obst hatten, mussten zu Manfred. Als erstes gingen wir zum Hühnerstall. Eine Frau, die da auch arbeitet, hatte ein Huhn auf dem Arm. Das hat ganz doll geflattert. Danach sind wir in einen engen Raum gegangen. Da haben wir mehr über den Stall erfahren. Dann sind wir zu einer Maschine gegangen. Da kamen ganz viele Eier raus, die wir in Kartons packen mussten. Dann sind die Eier da stehen geblieben. Ich habe mich gefragt warum. Und dann sind wir zu einer anderen Maschine gegangen, einer Eiersortiermaschine. Da haben wir alle Eier sortieret. Da soll es wohl zwei Katzen geben. Danach sind wir einen ganz weiten Weg gelaufen bis zum Acker. Da haben Marieke, ich und noch ein paar Kinder aus unserer Gruppe Blumen gepflückt. Wir haben Möhren geerntet und Grünkohl und Rotkohl und dann waren wir in so einem großen Gewächshaus mit Tomaten. Die waren so lecker! Am Ende, als wir wieder zum Haus gehen wollten, sind wir in ein kleineres Haus gegangen, da war so ein orangenes kleines Häuschen drin. Da waren wir drin und alle haben sich den Kopf gestoßen. Wir haben noch Paprika abgeschnitten. Wir sind danach zum Haus gegangen. Die andere Gruppe war noch gar nicht da. Als die andere Gruppe gekommen ist, durften wir Hühner füttern. Als wir damit fertig waren, sind alle ins Haus gegangen. Ich habe mit Merle und Viktoria Kakao gemacht und die anderen hatten auch was zu tun. Und kurz danach haben wir gegessen. Am Ende durften alle noch was in einer Tüte mitnehmen. Das war ein schöner Tag beim Ökohof.

 

Hennes

Gestern, am Donnerstag, sind wir, die Klasse 3c, zum Ökohof gefahren. Als erstes sind wir wie immer zur Schule gefahren und haben uns wie immer um acht Uhr in der Klasse getroffen. Um zehn nach acht sind wir zur Bushaltestelle gelaufen. Der Bus stand schon da, als wir angekommen sind. Wir sind reingegangen. Jetzt fahren wir los. In 15 Minuten sind wir da. Wir steigen aus. Frau Claußen zählt durch, ob alle da sind. Ja, es sind alle 23 Kinder rausgegangen. Susanne begrüßt uns sehr herzlich. Dann gehen wir rein und frühstücken. Danach gehen wir raus. Susanne zeigt uns ein paar Pflanzen. Wir finden einen Apfel, den wir pflücken. Jetzt teilen wir uns mit kleinen Zetteln in zwei Gruppen auf. Meine Gruppe ist als erstes durch die Gewächshäuser gegangen. Wir dürfen viele Sachen probieren. Danach gehen wir zum Acker und ernten Möhren. Wir bringen die Möhren zur Küche. Als nächstes gehen wir zu den Hühnern. Dort durften wir ein Huhn auf den Arm nehmen und streicheln. Uns wurde viel erklärt. Gefüttert haben wir die Hühner auch. Hinterher haben wir die Eier der Hühner auf Paletten gelegt. Dabei musste man vorsichtig sein, dass keines kaputt geht! Danach haben wir die Eier mit Hilfe einer Sortiermaschine sortiert. Danach gehen wir alle zur Küche und bereiten aus den Sachen, die es auf dem Ökohof gibt, eine leckere Mahlzeit zu. Anschließend haben wir alle gemeinsam gegessen. Der Besuch auf dem Ökohof ging zu Ende und der Bus brachte uns zurück zur Schule. Es war ein richtig toller Tag.

 

 

Lena

Gestern, am Donnerstag, sind wir, die Klasse 3c, zum Ökohof gefahren. Als erstes haben wir uns auf dem Aufstellplatz getroffen. Danach sind wir zur Bushaltestelle gelaufen und sind fünf Minuten gefahren. Wir sind ausgestiegen und auf dem Ökohof gelandet. Es haben uns drei Leute abgefangen. Wir sind in die Küche gegangen und haben alle zusammen gefrühstückt. Als wir mit dem Frühstück fertig waren, haben wir unsere Sachen weggelegt. Dann sind wir nach draußen gegangen. Wir haben uns in Gruppen eingeteilt und sind als erstes in den Hühnerstall gegangen, wir durften ein Huhn auf den Arm nehmen. Danach durften wir die Eier in Kartons legen. Danach sind wir zu einer Eiermaschine gelaufen. Hier haben wir die Eier nach Größen sortiert. Anschließend sind wir auf das Feld gegangen. Dort durften wir Möhren und Grünkohl ernten. Mit der Ernte sind wir in die Küche gegangen. Alles wurde gewaschen, geschnitten und zubereitet. Es gab Kräuterquark, Toast mit Butter, einen Gemüseteller und einen Obstteller. Dazu wurde Kakao getrunken. Das war lecker. Dann sind wir zum Bus gelaufen und hatten während der Busfahrt sehr viel Spaß. Es war ein toller Tag.

 

 

Merle N.

Gestern, am Donnerstag, sind wir, die Klasse 3c, zum Ökohof gefahren. Wir sind mit dem Bus gefahren. Ich habe ganz hinten gesessen. Als wir angekommen sind, haben wir uns hingesetzt und gegessen. Danach haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Meine Gruppe war zuerst bei den Hühnern. Wir durften ein Huhn sogar streicheln. Als das Huhn wieder drinnen war, durften wir die Eier in die Schachteln legen. Aber die Eier waren noch gar nicht sortiert. Deswegen mussten wir die noch sortieren. Die andere Gruppe war inzwischen auf dem Acker und hat geerntet. Als beide Gruppen fertig waren, haben wir uns alle wieder getroffen und getauscht. Meine Gruppe war dann auf dem Acker und die andere Gruppe bei den Hühnern. Wir haben auf dem Acker ganz viel geerntet. Wir haben ganz viele Möhren geerntet. Einige haben sogar riesige Möhren geerntet. Die andere Gruppe war inzwischen bei den Hühnern. Als beide Gruppen fertig waren, haben wir uns wieder getroffen. Wir durften das Geerntete sogar essen. Als wir fertig waren, sind wir mit dem Bus wieder zurückgefahren. Es war sehr toll.

 

 

Marieke

Gestern, am Donnerstag, sind wir, die Klasse 3c, zum Ökohof gefahren. Wir sind von der Schule aus losgefahren. Zuerst sind wir zum Busbahnhof gelaufen. Die Busfahrt dauerte so ungefähr zehn Minuten. Als wir da waren, sind wir zur Gemüseküche gelaufen und haben dort gefrühstückt. Als wir fertig waren, haben wir unsere Namen auf ein Stück großes Klebeband geschrieben. Nun sind wir beim Hühnerstall angekommen und eine Mitarbeiterin hat ein Huhn aus dem Stall geholt. Alle wollten es streicheln. Als nächstes haben wir mit einer Maschine Eier aus dem Stall geholt, anschließend haben wir die Eier nach den Größen S, M, L und XL sortiert und dann die vollen Paletten hinter uns abgestellt. Nun gingen wir zurück zur Gemüseküche. Vor dem Gebäude haben wir auf die anderen gewartet. Wir sind dann aufs Feld gegangen und haben Möhren, Paprika in rot, gelb und grün und rote Bete geerntet. Danach sind alle ins Gewächshaus gegangen. Als wir zurück zur Gemüseküche gelaufen sind, sind wir in ein Gewächshaus zu einer Möhre aus Holz gegangen und sind hinein. Gerade als ich raus wollte, habe ich mit dreimal den Kopf gestoßen und die anderen auch. In der Gemüseküche haben wir dann ein sehr leckeres Essen gemacht. Als dann der Bus kam, fuhren wir wieder zur Schule und durften noch etwas spielen. Das war ein wirklich toller Tag.

 

 

Merle R.

Gestern, am Donnerstag, sind wir, die Klasse 3c, zum Ökohof gefahren. Zuerst haben wir uns in der Schule getroffen. Danach sind wir zum Bus gelaufen und dann in den Bus eingestiegen. Anschließend sind wir zum Ökohof gefahren. Als wir beim Ökohof angekommen sind, haben wir erst einmal gefrühstückt. Danach haben wir uns in Gruppen aufgeteilt. Die Gruppe, in der wir drin waren, ist erst zu den Hühnern gegangen und hat Eier gedruckt. Anschließend, als wir uns wieder mit der anderen Gruppe getroffen haben, haben wir die Hühner gefüttert. Danach sind wir auf die Felder gegangen und haben Möhren raus gezupft. Dann haben wir uns auch wieder getroffen und haben noch einmal gefrühstückt. Danach mussten wir leider wieder nach Hause. Nun mussten wir leider wieder in den Bus steigen. Als wir angekommen waren, durften wir noch draußen spielen. Es war ein schöner Tag!

 

 

Annika

Gestern, am Donnerstag, sind wir, die Klasse 3c, zum Ökohof gefahren. Am Anfang trafen wir uns in der Schule. Danach sind wir zur Bushaltestelle gelaufen und sind in den Bus gestiegen. Als wir beim Ökohof angekommen sind, haben wir erst zusammen gefrühstückt. Dann haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Dann sind wir zu den Gewächshäusern gegangen und haben etwas geerntet. Danach sind wir zu den Feldern gegangen und haben Möhren geerntet. Später sind wir zu den Hühnern gegangen und durften sie sogar auf den Arm nehmen. Und dann haben wir die Eier rausgeholt und sind zu einer Maschine gegangen, die die Eier sortiert und stempelt. Später haben wir noch ein Frühstück mit den geernteten Sachen und den Eiern gemacht. Danach kam schon der Bus und wir sind wieder zur Schule gefahren. Das war ein schöner Tag auf dem Ökohof.

 

 

 

Werbung