04961/8098410  Spillmannsweg 9, 26871 Papenburg info@michaelgrundschule.de

Konzept zum Thema Mobbing

Platte Fahrradreifen, Gelderpressung, Gewaltandrohung, verachtende Blicke, Getuschel, verstummende Gespräche, Gelächter über Schüleräußerungen – Mobbing in der Schule hat viele Gesichter. Es macht den Schulalltag für die Opfer zur Qual.

Aktuelle Untersuchungen zeigen:

An allen Schulen, in nahezu jeder Klasse werden einzelne Schüler regelmäßig schikaniert. Von Eltern und Lehrern wird das Problem häufig nicht erkannt, aber alle Schüler einer Klasse wissen Bescheid.

Konsequenzen:

- Jede Kollegin/Jeder Kollege ist sich des Problems „Mobbing“ bewusst.

- Die Eltern sollten sich des Problems bewusst sein (bei Elternabenden und Info-
Veranstaltungen ansprechen!)

- Wir haben alle offene Augen und Ohren für jegliche Anzeichen von Mobbing (Kopf- und
Bauchschmerzen, Schlafstörungen, innerer Rückzug, keine Einladungen, keine Freunde,
allein auf dem Schulhof, Notenverschlechterung, Schulangst ...)

- Selbstbewusstes Auftreten und das Selbstwertgefühl unserer Kinder wird immer gestärkt

- Lehrer und Eltern müssen im Gespräch bleiben

- Gemeinsame Strategien entwickeln

- Es geht nicht um Schuldzuweisungen

- Der Teil der Klasse, der nicht mitmacht, muss gestärkt werden

- Allgemeine Klassengespräche über Mobbing machen den Schülern das Problem bewusst

- Sinnvoll sind von der Klasse selbst erarbeitete Regeln für pro-soziales Verhalten

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.